Kiefergelenk

Eines der am häufigsten genutzte und am meisten unterschätzte Gelenke im menschlichen Körper ist das Kiefergelenk. Normalerweise verrichtet es seinen Dienst völlig im Verborgenen, treten jedoch Probleme auf, haben diese meist weitreichende Ursachen und Folgen. Störungen machen häufig durch Knacken, Reiben oder dumpfe Druckbeschwerden auf sich aufmerksam. Eine korrekte Diagnose und Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen ist nur von einem spezialisierten Zahnarzt durchführbar, die Therapie ist unter Umständen langwierig und aufwendig. Jedoch ist eine erfolgreiche Kiefergelenkstherapie häufig nur in Verbindung mit einer orthopädischen Begleituntersuchung und –behandlung möglich, da das Kiefergelenk über die statische Haltemuskulatur und Bänder auch Einfluß auf Wirbelsäule, Hüfte und Beinlängen haben kann. Meist ist auch begleitende Physiotherapie oder Osteopathie sinnvoll oder sogar unverzichtbar.